Menu

Dem Leben
eine andere Richtung geben.

Bei einem Assessment geht es meist um die Einschätzung von persönlichen Merkmalen in Hinblick auf die berufliche Zukunft.

Gesundheit und Beruf positiv entwickeln.

Das IAS – Integrationsassessment beurteilt jedoch nicht nur Eigenschaften, sondern liefert auch eine medizinisch-psychologische Einschätzung. In kurzer Zeit arbeiten Experten und Teilnehmer intensiv in verschiedenen MODULEN zusammen. Das Wichtigste ist die Vermittlung eines Plans, an dem sich zukünftiges Handeln orientiert.

Neben der Stärkung eines motivierenden Gefühls verfolgt das IAS – Integrationsassessment vor allem praktische Ansätze. Die TeilnehmerInnen setzen sich das Ziel am Ende des IAS – Integrationsassessment konkrete Schritte entwickelt zu haben, die ihnen helfen, dem Leben eine andere Richtung zu geben. Dabei arbeiten alle, auch der Teilnehmer, aktiv mit. Die Verantwortung das IAS – Integrationsassessment erfolgreich zu meistern, liegt dabei also bei allen Beteiligten. Im Idealfall gelingt es, eine Perspektive und womöglich neue Erkenntnisse über die eigene Person zu entdecken - so können bisher verborgene Kompetenzen und Möglichkeiten erschlossen werden.

Hier liegt die Besonderheit: Ein interdisziplinäres TEAM hilft beim Entwickeln eines Rundumbild des Teilnehmers.

 

Das leistet das IAS Integrationsassessment

  • Schnelle und direkte Form der Einschätzung von Menschen mit und ohne Einschränkungen (SGB II, III und IX) in Bezug auf den Arbeitsmarkt
  • Ganzheitliche Betrachtung der gesundheitlichen Situation & Hard- und Soft-Skills
  • Konkrete Handlungsschritte unter Berücksichtigung der individuellen Stärken und Einschränkungen

Vorteile des IAS Integrationsassessment

  • Individuelle Analyse der Teilnehmer in kurzer Zeit
  • Erarbeitung einer Handlungsempfehlung zum weiteren Gesundheitsmanagement bzw. einer Integrationsstrategie
  • Unterstützung des Fallmanagements

Voraussetzungen

Gefördert wird die Teilnahme unserer Module bzw. des IAS-Integrationsassessment mittels eines AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein). 

Falls Sie sich unsicher sind, ob Sie von Ihrem Fallmanager im Jobcenter oder der Agentur für Arbeit einen solchen ausgestellt bekommen können, so sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie unverbindlich und kostenlos zum Thema AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein), IAS-Integrationsassessment und selbstverständlich auch, ob diese Maßnahme für Sie hilfreich sein kann.

 

Downloads:

  • Flyer als DOWNLOAD

Stichworte: Diesem Inhalt sind Tags zugeordnet. Ähnliche Themen finden Sie nach einem Klick.

Ihr Ansprechpartner in Siegen

Christian Ilg
Teamleitung / Gesundheitscoach
IAS Integrationsassessment

Telefon: +49 (0) 271-22298726
Email: ilg@iasmed.de

Softdoor GmbH
Weidenauer Str. 15
57078 Siegen

Ihre Ansprechpartnerin in Gelsenkirchen

Ihre Ansprechpartnerin in Gelsenkirchen

Sieglinde Schmid
Reha-/ Gesundheits-
beraterin

Tel.: +49 (0) 209-35943491
schmid@iasmed.de

Softdoor GmbH
Weberstraße 65
45879 Gelsenkirchen

Ihre Ansprechpartnerin in Gelsenkirchen

Ihre Ansprechpartnerin in Gelsenkirchen

Elisabeth Henrich
Exam. Krankenschwester

Tel.: +49 (0) 209-35943491
henrich@iasmed.de

Softdoor GmbH
Weberstraße 65
45879 Gelsenkirchen

Ihre Ansprechpartnerin in Bensheim

Ihre Ansprechpartnerin in Bensheim

Felicitas Wettig-Knodel
Integrationscoach | eoPlus Bensheim

Tel.: +49 (0) 6251-7700717
wettig-knodel@softdoor.de

Softdoor GmbH
Beauner Platz 7
64625 Bensheim

powered by webEdition CMS